Saugroboter Vergleich & Test

Wenngleich wohl niemand wirklich vom Boden essen will, ist doch jedermann darauf bedacht, dass der Fußboden in den eigenen vier Wänden immer sauber ist. Aber mit den Staubansammlungen und anderen Verunreinigungen scheint es an manchen Tagen wie verhext: Kaum sind sie mühevoll beseitigt, sammeln sich schon wieder neue auf Teppichen und anderen Bodenbelägen.

Wie gut, dass es heutzutage praktische Haushaltshelfer gibt, welche die Bodenpflege automatisch übernehmen. UnserSaugroboter Vergleich macht die Unterschiede deutlich, die die besten Saugroboter im Test vorbringen.

Ein Saugroboter bei der Arbeit
Ein Saugroboter erleichter die Arbeit im Haushalt

Was ist ein Saugroboter

Bei einem Saugroboter handelt es sich um ein batteriebetriebenes Haushaltsgerät, welches über eine spezielle Saugfunktion verfügt. Mit den an der Unterseite angebrachten Bürsten nimmt der Roboter über die Saugdüse Krümel, Staub, Schmutz oder Fussel und mehr auf, um sie in den integrierten Schmutzauffangbehälter zu befördern. Das Grundprinzip ähnelt also einem herkömmlichen Staubsauger. Nur dass sich der Saugroboter selbsttätig durch den Raum bewegt und menschliche Kraft unnötig ist.

Je nach Ausführung, navigiert sich der smarte Haushaltshelfer mittels Sensoren, die am Boden des Gerätes verbaut sind. Die neue Generation von Saugrobotern ist demzufolge in der Regel fähig, beispielsweise um Tischbeine und andere Hindernisse herumzufahren. Immer mehr Robotersauger folgen beim Reinigungsvorgang einem bestimmten Navigationsprinzip. Hier unterscheidet man nach der:

  • Chaos-Prinzip-Navigation
  • Gyroskop-Navigation
  • Kamera-Navigation
  • Laser-Navigation

Die Bauweise der verschiedenen Saugroboter im Vergleich unterscheidet sich hinsichtlich der kompakten Form kaum. Üblicherweise sind alle Geräte rund und haben einen Durchmesser von etwa 30 Zentimetern. In der Höhe kann es zu minimalen Abweichungen zwischen den einzelnen Modellen kommen. So gibt es Saugroboter von rund 7 Zentimetern Höhe, maximal aber sind alle Roboter dieser Art 9 Zentimeter hoch. Dadurch sind diese dienstbaren Helfer in der Lage, auch unter den meisten Möbeln im Raum zu saugen.

Saugroboter – die Vorteile

Einen Saugroboter zum Einsatz zu bringen, bietet keineswegs nur den Vorteil, nicht selbst aktiv zu werden, um den Boden zu reinigen. Denn laut Saugroboter Vergleich profitieren Nutzer auch von:

  • einem geringeren Stromverbrauch als bei der Anwendung eines herkömmlichen Staubsaugers
  • einem regelmäßigen Putzvorgang, der sich individuell festlegen lässt
  • einem stets sauberen Boden
  • einem sauberen Boden unter Schränken, Tischen, Betten, Sofas und mehr
  • einer enormen Zeitersparnis, da der Roboter die Bodenpflege übernimmt
  • weniger Belastung im Rückenbereich, da der Saugroboter selbsttätig arbeitet

Darüber hinaus ist ein Saugroboter sehr vorteilhaft für Allergiker. Denn die Modelle der neuesten Saugroboter-Generation sind alle mit HEPA-Filtern ausgestattet. Daraus resultiert eine fein gefilterte Abluft, sodass Hausstaub und Pollen beim Reinigungsvorgang nicht aufgewirbelt werden, was häufig zu allergischen Reaktionen führt.

Saugroboter – Welche Ausstattungen gibt es

Grundsätzlich sind alle Saugroboter-Modelle mit:

  • einer Saugdüse,
  • einer oder mehreren Walzenbürsten,
  • einem Lithium-Ionen-Akku,
  • einem HEPA-Filter,
  • einem Schmutzauffangbehälter

ausgestattet.

Darüber hinaus gibt es noch jene Ausstattungsmerkmale, die sich bei den jeweiligen Ausführungen unterscheiden können. Dazu gehören beispielweise:

  • Zusatzfunktionen wie die Wischfunktion mit dazugehöriger Zusatzausstattung wie Frischwassertank
  • Kamera, wenn eine entsprechende Navigation vorgesehen ist
  • je nach Modell Infrarot-, Laser- oder Ultraschall-Sensorik

Saugroboter Vergleich – Top 3 Modelle

Die Auswahl an hochwertigen und smarten Haushaltsgeräten ist mittlerweile sehr groß. Damit die Kaufentscheidung leichter fällt, haben wir hier die Top 3 Modelle aus einem aktuellen Saugroboter Vergleich:

Xiaomi Mi Robot Saugroboter

Dieser Saugroboter steht in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sehr vorteilhaft ist die zusätzliche Wischfunktion sowie die smarte Steuerung via Google oder Alexa sowie die App, die sowohl auf iOS- und Android-Endgeräten funktioniert. Dank der Laser-Distanz-Sensor-Navigation erfolgt die Bodenreinigung von bis zu 50 m² mit einer Akkuladung sehr effektiv und gründlich.

Die Saugleistung von 2200 Pa ist zwar nicht sonderlich hoch, doch sie lässt sich in der App über drei Stufen anpassen. Kunden, die diesen Saugroboter schon im Einsatz hatten, sind durchaus zufrieden damit. Da der Roboter beispielsweise auch Taschentücher mit aufsaugt, die dann die Saugdüse verstopfen, muss man vorher alles kontrollieren und wegräumen. Aber das müsste man bei der händischen Reinigung auch, weswegen das nicht wirklich als Nachteil zu werten ist.

Angebot
Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2S Saug- & Wischroboter (2200Pa Saugkraft, LDS Sensoren, 300ml Staubbehälter, 200ml Wassertank, Mi Home App, Alexa, Google Assistant) Weiß
  • All-in-One Station: Automatische Selbstreinigung, Selbstentleerung in 10 Sek. (2,5L Staubbeutel), Selbsttrocknung in 2 Std. und Wassernachfüllung
  • S-Cross AI: AI + 3D-Hindernisvermeidung zur Objekt- & Szenenerkennung, fortschrittliche 360° LDS-Lasernavigation, 3D-Kartenanzeige
  • Verbessertes Saug- & Wischsystem: Fortschrittliche Teppicherkennung mit automatischer Anhebung des Mopppads, zwei rotierende Mopppads für eine gründlichere Reinigung, 4000 Pa Supersaugleistung, 5200 mAh Akku für bis zu 2 Stunden lange Akkulaufzeit
  • Virtuelles Zuhause: Unterstützt iOS/Android App-Steuerung & Google und Alexa
  • Smarte Status Erkennung - durch anbringen des Produktes an die Tür oder an die Fenster erhalten Sie jederzeit den aktuellen Status. Sofortige Alarme, sobald die Tür oder das Fenster unerwartet geöffnet wird.

iRobot Roomba Saugroboter mit App Steuerung

Mit automatisierten Funktionen und einer smarten Steuerung via App verschafft dieser Saugroboter das Gefühl, stets in einem staubfreien und sauberen Zuhause zu leben. Dank seiner zwei Gummibürsten nimmt er auch Tierhaare vergleichsweise gut auf, ohne dass diese sich verfangen. Dank der innovativen Dirt Detect Technologie erkennt das Gerät stärkere Verschmutzungen und reinigt diese automatisch intensiver.

Die Saugleistung von 3300 Pa ist optimal. Da er sich gleichermaßen für Teppich- und Hartböden eignet, ist dennoch der tägliche Schmutz gut zu beseitigen. Ein großer Vorteil dabei: Teppichkanten werden erkannt und die Höhe des Saugroboter automatisch angehoben, sodass er diese Kanten problemlos überwindet. In puncto Hinderniserkennung weisen andere Nutzer darauf hin, dass er hin und wieder nicht alle erkennt. Das Gerät findet sich selbsttätig zur Basisstation zurück, wenn er sich im selben Raum mit ihr befindet.

Angebot
iRobot Roomba i3 (i3152) App-steuerbarer Saugroboter (Staubsauger Roboter), Zwei Gummibürsten für alle Böden, Ideal bei Haustieren, Individuelle Anpassung per App, Kompatibel mit Sprachassistenten
  • Zielstrebig dank intelligenter Navigation – Durch die hochmodernen Bodensensoren mit Erkennungsfunktion navigiert der Saugroboter in Ihrem Zuhause und reinigt Hart- und Teppichböden in geraden Bahnen
  • Hartnäckiger Schmutz und Verunreinigungen sind dem Roomba i3 Saugroboter nicht gewachsen. Mit der 10-facher Saugleistung*, dem 3-Stufen-Reinigungssystem und den einzigartigen zwei Gummibürsten überzeugt er für alle Böden. Diese Bürsten passen sich flexibel an alle Bodentypen anpassen und keine Tierhaare verfangen sich in ihnen. * im Vergleich zum Reinigungssystem der Roomba 600-Serie
  • Die Arbeit wird immer zu Ende gebracht. Dank der reaktiven Sensortechnologie weiß der Roomba i3 Saugroboter genau, welche Stellen zugänglich sind und welche nicht. Dadurch bleibt er seltener zwischen Möbeln stecken und kann seine Fahrwege besser berechnen
  • Dank der Dirt Detect-Technologie erkennt der Roomba i3 Saugroboter stärker verschmutzte Bereiche in Ihrem Zuhause und reinigt sie besonders gründlich
  • Vollständige Reinigung bei jedem Einsatz - Wenn die Batterie fast leer ist, findet der Roboter automatisch seine Basisstation, lädt sich dort vollständig auf und setzt die Reinigung dann an dem Punkt fort, wo er auf gehört hat

Premium Saugroboter von Roborock

Dieser Hybridroboter überzeugt mit einer außerordentlich guten Saugleistung von 5100 Pa. Er verfügt über eine bewegliche Bürste aus Vollgummi, sodass er stets den optimalen Bodenkontakt halten kann. Zusammen mit der Ultraschall-Wischfunktion und der vorteilhaften LDS-Kamera-Navigation eine sehr effektive Möglichkeit, die Böden zu reinigen. Idealerweise lässt sich dieser Saugroboter mittels Smartphones oder Sprachassistenten steuern.

Obwohl das Gerät mit zahlreichen Vorteilen punktet, wird von anderen Kunden, die diesen Saugroboter bereits eingehend getestet haben, bemängelt, dass kein zweites Bodenwischtuch im Lieferumfang enthalten ist. Hinsichtlich der App braucht es wohl etwas Geduld, denn die Menüführung ist keineswegs durchgehend intuitiv. Daher ist es ratsam, sich die Bedienungsanleitung via Download zu beschaffen und genau anzuschauen.

Roborock S7 MaxV Saug- & Wischroboter (5100Pa Saugstärke, ReactiveAI 2.0 Hindernisvermeidung, 180min Akkulaufzeit, Ultraschall-Wischsystem, App-/Sprachsteuerung) mit Gratis Sticker
  • Saugfunktion mit einer ultrahohen Saugleistung von 5100Pa und beweglicher Vollgummibürste für besseren Bodenkontakt
  • Ultraschall-Wischfunktion mit raumspezifischer Regelung der Wischwassermenge für bis zu 200m²
  • Laser Distanz Sensoren (LDS) & KI-Dual-Kamera für eine 360° Abdeckung sowie Hindernisumfahrung ab 5 x 3,0 cm (B x H) und Hindernisüberwindung bis zu 20 mm (z.B. Leisten, Teppiche)
  • Intelligente Wegplanung mit Echtzeit-Raumkarten & selektiver Einzelraumplanung mit virtuellen Saug- & Wisch Sperrzonen
  • Steuerbar per Smartphone & Sprachassistenten (z.B. Alexa) Hindernisüberwindung bis zu 20 mm (z.B. Leisten, Teppiche)

Saugroboter Vergleich – Unser Fazit

Welcher Saugroboter für die persönlichen Ansprüche am besten geeignet ist, hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Muss beispielsweise der Boden in einem Raum mit Teppich und Hartboden gesaugt werden, ist es sinnvoll, sich für einen Robotersauger zu entscheiden, der diese minimalen Höhenunterschiede erkennt und dementsprechend darauf reagieren kann. Das Gleiche gilt für Bodenflächen, bei denen während dem Reinigungsvorgang Türschwellen überfahren werden müssen oder vergleichsweise viele Möbel zu berücksichtigen sind.

Ebenso spielt die jeweilige Saugleistung des Saugroboters eine wichtige Rolle. Soll er beispielsweise in einem Haushalt mit Tieren oder kleinen Kindern zum Einsatz kommen, wird der smarte Haushaltshelfer deutlich gröbere Verschmutzungen aufnehmen müssen. Am Ende profitieren Nutzer aber in jedem Fall von einem Saugroboter aus dem Vergleich. Denn die mühselige und zeitaufwendige Bodenreinigung kann man getrost diesem Gerät überlassen, während man beispielsweise mehr Zeit für die Familie hat.